AEG Toaster PremiumLine 7Series AT 7800, Selbsterklärende Bedienung, gleichmäßig gebräunter Toast und 1 großes Manko

Schicker designtoaster mit etwas verbesserungspotential. Der toaster ist absolut schickt, wertig und schaut gut auf der arbeitsplatte aus. Ein absolutes highlight (ob man es braucht, darüber lässt sich streiten :-) ist die zeitanzeige, welche beim toasten rückwärts läuft. Somit weiß man immer, wie lange der toast noch braucht. Tolle sachedas netzkabel hätte etwas länger sein können, aber das ist ein problem was aus meiner erfahrung nahezu alle küchengeräte haben. Was nervt und bei den “analogen” geräten mit drehreglern wesentlich besser gelöst ist. Die bräunungsstufe wird nicht gespeichertder toaster startet immer in stufe “4”. Wenn das zu wenig oder zu viel ist, kann diese stufe verändert werden – soweit so gut. Beim nächsten versuch ist aber wieder die stufe “4” voreingestellt und nicht die zuletzt verwendete bräunungsstufe. Das nervt mit der zeit und könnte man sicherlich besser lösensonst aber ein sehr schöner und funktionaler toaster.

Selbsterklärende bedienung, gleichmäßig gebräunter toast und 1 großes manko. Der gut aussehende toaster ist schon ein blickfang in der küche. Mir allerdings ein bißchen zu groß und kompakt ausgefallen, da doch immer platzmangel auf der arbeitsplatte herrscht. Durch das sehr kurze kabel muß man den toaster schon direkt an der steckdose abstellen, um keine verlängerung zu benötigen. Die bedienung ist einfach, selbsterklärend und man kann direkt starten. Der toast wird gleichmäßig gebräunt, auch nach vielen toastvorgängen hintereinander. Das aufbacken von brötchen geling auch sehr gut. Die zeitangabe, wie lange der toastvorgang noch dauert ist eigentlich überflüssig, aber für meinen sohn, der morgens immer spät dran ist, eine wichtige info, um zu wissen, ob man den gesamten toastvorgang noch abwarten kann oder doch lieber den vorgang abbricht (der bus wartet nicht 😉 )das sehr große manko und damit in unserer familie durchgefallen:der toastet startet immer auf bräunungsstufe 4, das uns zu dunkel ist (bräuung ähnlich wie eines zwiebacks). Das heißt, jedes mal, wenn man eine neue toastladung reinsteckt, muß man immer wieder die bräunungsstufe abändern (wir bevorzugen stufe 2 oder 3). Wenn man es mal vergißt, wird der toast für uns zu braun.

Design:edelstahltoaster mit mittelgrauer zierleiste aus plastik unterhalb des oberen rands. Das bedienfeld mit digitaler restzeitanzeige ist in die front des edelstahlcorpus eingesetzt. Der griff der krümelschublade ragt seitlich hervor. Die verarbeitung ist sehr solide, was sich auch im stabilen brötchenaufsatz zeigt. Die rechteckige, nur leicht abgerundete und sich nach oben kaum verjüngende form wirkt klobig und gefällt mir persönlich nicht so sehr. Aber das ist eine frage des geschmacks. Funktion:das toasten, brötchenaufwärmen und das toasten von tiefgekühlten brotscheiben und brötchenhälften funktionieren sehr gut. Die möglichkeiten den toastvorgang zu unterbrechen, um den bräunungsgrad zu kontrollieren ist vor allem bei der verwendung „normaler brotsorten“ nützlich. Die anzeige des restzeitcountdowns ist eine nette idee, die nicht unbedingt notwendig wäre. Hier sind die Spezifikationen für die AEG Toaster PremiumLine 7Series AT 7800:

  • Perfekt auf die Sekunde: Die Countdown-Funktion zeigt auf die Sekunde ganau an, wann der Toast fertig ist
  • Pausierbar: Der Bräunungsgrad lässt sich jederzeit mittels Lift- und Check-Funktion überprüfen
  • Das HighContrast-LCD-Display lässt sich jederzeit gut ablesen, selbst bei starken Lichteinfall
  • Der Brötchenaufsatz ist entnehmbar und klappbar – perfekt zum Aufbacken von Brötchen und Croissants
  • 7-stufige Bräunungsgrad Einstellung; Brötchenaufback-Funktion; Stopp-, Auftau- & Aufwärmknopf
  • Tiefe und breite Schlitze für alle Brotsorten geeignet; Herausnehmbare Krümelschublade
  • Das wärmeisolierte Cool-Touch-Gehäuse des Edelstahl Toasters schützt vor Verbrennungen

Weizenbrotscheiben nur einmal toasten – fertig. Nach dem auspacken sollte man den toaster einige runden leer und auf höchster stufe (stufe 7, lt. Bedienungsanleitung gibt es auch noch stufe 8, aber das ist falsch) “ausbrennen”. Das gehäuse wird dabei ordentlich heiß (bis zu 54°c habe ich gemessen, was ein anfassen kurz nach diesem vorgang recht unangenehm macht). Bei “normalem” betrieb wird es aber nicht signifikant heiß, sondern bleibt im anfassbaren bereich. Der toaster steigt jedes mal bei stufe 4 ein, d. Eine individuelle voreinstellung ist nicht möglich und man sollte immer darauf achten, seine lieblingsstufe einzustellen. Bei normalem buttertoast finde ich die stufe 2 am besten, da sie den toast knusprig und leicht braun werden lässt.

Me and my famiry are very satisfied about our choice. I am absolutely sure that we selected the right toaster for us.

Kommentare von Käufern :

  • Selbsterklärende Bedienung, gleichmäßig gebräunter Toast und 1 großes Manko
  • futuristisch, aber nicht perfekt
  • schicker Designtoaster mit etwas Verbesserungspotential
  • Weitgehend gelungene teure Kombination aus Form und Funktion
  • AEG Automatik-Toaster PremiumLine
  • Weizenbrotscheiben nur einmal toasten – fertig! Preisintensiv

Der toast wird leicht braun und das relativ gleichmäßig. Die bräunungszeit ist auf 4 minuten fest eingestellt. Für uns ist diese einstellung in ordnung. Besten AEG Toaster PremiumLine 7Series AT 7800 (HighContrast-LCD-Display, Countdown-Toasten, 7 Bräunungsgrade, Brötchenaufsatz, 2 Scheiben) Edelstahl

amazondenew1
This entry was posted in AEG and tagged . Bookmark the permalink.