Russell Hobbs 21293-56 Legacy Toaster : Ein sehr gut aussehender Retro Toaster

Gutes gerät von hoher qualität. Dieser toaster von russell hobbs hat ein edles design – schwarz und silber. Von der form ist er nicht zu groß und passt genau in die küchenecke, die bei mir dafür vorgesehen ist. Er hast sechs hitzestufen, wobei die stufe 3 ideal für frühstückstoast ist – leicht angebräunt und knusprig. Die bröselschublade muss man unten an der hinteren seite herausziehen. Es lohnt sich, sie öfter zu leeren, da sie ziemlich flach ist. Ich reibe sie zusätzlich mit einem trockenen tuch sauber. Vor dem ersten richtigen toasten habe ich drei mal leer getoastet. In der gebrauchsanweisung wird ein mal empfohlen. Vorsicht: in den schlitzen stecken pappscheiben, die auch noch mit einer art klebestreifen festgemacht sind.

Der toaster kann was er können muß und sieht dabei auch noch sehr schick aus. Ich bin rundum zufrieden damit.

Russell Hobbs 21293-56 Legacy Black Toaster, Schnell-Toast-Technologie, 6 Bräunungsstufen

  • Schnell-Toast-Technologie – Bis zu 55 % schnelleres Toasten im Vergleich zum Russell Hobbs Cottage Toaster 18260-56
  • 6 einstellbare Bräunungsstufen
  • 2 extra breite Toastschlitze
  • Hebefunktion – Für die sichere Entnahme der Brotscheiben
  • Automatische Brotzentrierung
  • Brötchenaufsatz
  • Krümelschublade

Hat alles, was das herz (bzw. Der magen 😉 braucht moderne technik im retro-look. Im laufe eines lebens kommen einem so einige toaster und die finger – mit mehr oder weniger überzeugender performance. Im vergleich zu meinem krups-toaster schneidet der russell hobbs legacy black toaster in zwei punkten sogar etwas besser ab. Und das will schon etwas heißen* aufwärm-, auftauautomatik (haben beide: prima)* schlitze auch für etwas dickere scheiben als toastbrot (haben ebenfalls beide)* drehknopf für bräunungstufen mit hörbarem klick (dito)* krümelschublade natürlich vorhandenwährend der krups mit seiner edelstahlfront überzeugt, besticht der russell hobbs durch schickes retrodesign der 50th in schwarz-silber. Gefälltunterschiede (und für mich vorzüge): der russell hobbs hat einen besseren (da tieferen) brötchenaufsatz. Bei den herausklappbaren dünnen edelstahlschienen habe ich immer das problem, dass mir die brötchen oft herunterfallen. Das passiert beim russell hobbs sicher nicht so leicht. Auch sind die “löcher” absolut nicht so klein gestaltet, dass das ein brötchen durchfallen könnte. Das müssten schon sehr kleine brötchen sein ;-)hervorzuheben ist auch die kürzere toastzeit.

Russell Hobbs 21293-56 Legacy Black Toaster, Schnell-Toast-Technologie, 6 Bräunungsstufen : Ein sehr gut aussehender retro toaster. Der russel hobbs toaster besticht seine abgerundete retro form. Durch die optik passt er in jede küche und ist ein eyecatcher. Bevor ich das erste mal getoastet habe, habe ich ihn 1 mal mit offenem fenstern erhitzt, damit der plastikgestank entweichen konnte. Das kabel hat mit 75 cm eine ausreichende länge und kann unter dem gerät an dafür vorgesehenen clips eingewickelt werden. Der brötchenaufsatz ist am gerät aufsteckbar und dort passen in die einbuchtungen 2 brötchen. Zur auswahl stehen per drehschalter 6 röststufen. Es befindet sich eine stoptaste am gerät. Die schlitze für das brot oder toast sind extra breit und das ergebnis war gut, der toast bei stufe 2 war schön kross und mein mehrkornbrot bei stufe 4 auch. Ich habe dann noch ein brötchen auf dem aufsatz getoastet, auch hier war das ergebnis zufriedenstellend.

amazondenew1
This entry was posted in Toaster and tagged . Bookmark the permalink.